Heute möchten wir gerne einen ersten, sehr kurzen Auszug über unsere geplante Systemarchitektur vorstellen. Wir werden diesbezüglich in näherer Zukunft weitere Informationen mit Ihnen teilen, also bleiben Sie am Ball!

Das übergeordnete Ziel der Systemarchitektur ist eine dynamische und individualisierbare Struktur für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).
Dafür stellen wir über unseren Webserver immer die aktuelle Version des Education Graph bereit, welchem die Intelligenz zur Empfehlung von Qualifizierungsmaßnahmen innewohnt.
Das Data-Warehouse-System sammelt die verteilten Informationen und stellt diese Daten über eine einheitliche Schnittstelle unserer Anwendung zur Verfügung.
Und die eigentliche Anwendung kann in das Firmennetzwerk der kleinen und mittleren Unternehmen implementiert oder als externer Dienst genutzt werden.

Dadurch sichern wir uns unterschiedliche Vorteile:

Wir sind unabhängig, wir bedienen uns üblicher Webstandards und unser System ist auf verschiedenen Plattformen ohne weitere Anpassungen lauffähig. Wir verwenden dabei REST-Technologie, welche in der Regel von keiner Firewall gestoppt wird.
Wir sind flexibel und können unsere Systemarchitektur in verschiedene Module kapseln, welche wiederum anwenderspezifisch in bestehende Organisationsnetzwerke integriert werden können. So können beispielsweise organisationseigene Server genutzt werden, um die Daten innerhalb der Organisationsgrenzen zu halten oder externe Server angesteuert werden, um den Konfigurationsaufwand zu verringern. Mit unserem Ansatz sind beide Ansätze problemlos umsetzbar.
Wir sind schnell, da wir bewährte und bestehende Lösungen in unser System intergrieren ohne jedes Mal das Rad bei der Programmierung neu zu erfinden.

Wir werden in den kommenden Monaten noch weitere Einblicke hinsichtlich unserer IT-Umsetzung gewähren, scheuen Sie sich aber nicht, Fragen bereits jetzt über die Kommentarfunktion oder direkt per Kontaktanfrage an das ilinx-Team zu stellen.

Bis bald!