info@ilinx-kompetenzmanagement.de+49 (0)30-31422005

ESSYST im Praxistest

Die Vielfalt der auf dem Markt angebotenen Weiterbildungen ist enorm, wobei vor allem mit Begriffen für neue Lernmedien und Lernmethoden die Lernwilligen überschwemmt werden. Das Überangebot erschwert eine bedarfsgerechte Auswahl von Weiterbildungen, die Eigenschaften und Präferenzen des Lernenden genauso berücksichtigt wie organisationale Rahmenbedingungen. Mit ESSYST sind nun die Kompatibilitätsanalyse einzelner verknüpfter Merkmale und die daraus folgende Bewertung der Passung einer Weiterbildungsmaßnahme in Form eines Matching-Grads möglich. Der User kann daran ablesen, zu wie viel Prozent die Weiterbildung auf den individuellen Bedarf seiner Person abgestimmt ist.

Der Education Graph

Das Ziel unserer Forschungsarbeit ist ein Assistenzsystem, das das Weiterbildungsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) unterstützt, indem es didaktisch wertvolle sowie bedarfsgerechte und individualisierte Weiterbildungsmaßnahmen auf Basis eines Algorithmus dem Anwender – häufig der Personalentwickler, aber in vielen Fällen auch der Lernende selbst – empfiehlt.

Der Dschungel lichtet sich

Algorithmen helfen nicht nur bei der Suche nach dem richtigen Film oder dem passenden Partner. Auch in der Bildung haben sie das Potential, dem Lernenden das passende aus dem vielfältigen Angebot unzähliger Weiterbildungsanbieter zu empfehlen. Dass es möglich ist, beweisen wir mit dem Ergebnis des zuletzt abgeschlossenen Projekts, das den Namen ESSYST trägt.

Analyse von Weiterbildungsdatenbanken

Wer heute nach einer beruflichen Weiterbildung im Internet sucht, stößt in Deutschland mittlerweile auf knapp 200 Weiterbildungsdatenbanken. Es gibt bundesweite, landesweite, regionale und themenspezifische Portale, die entweder von kommerziellen Privatanbietern oder nichtkommerziell öffentlich finanziert werden. Die meisten bundesweiten und themenspezifischen Suchportale werden privat betrieben, die landesweiten und regionalen hingegen werden öffentlich finanziert.

Qualitätsmerkmale von Weiterbildungsmaßnahmen

Die Beschaffenheit zufriedenstellender Weiterbildung im Allgemeinen ist erfolgsbestimmend und daher ein entscheidender Betrachtungsgegenstand. Wir möchten Ihnen im Folgenden unsere Vorgehensweise zur Ermittlung von Qualitätsmerkmalen vermitteln.

Interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen

Nachdem im vorangegangen Beitrag der Begriff „Weiterbildung“ näher definiert wurde, wollen wir uns heute mit dem Begriff „Weiterbildungsmaßnahme“ beschäftigen, genauer gesagt mit dem Unterschied zwischen internen und externen Weiterbildungsmaßnahmen. Im Gegensatz zum Weiterbildungsbegriff herrscht in der einschlägigen Literatur bezüglich der Definition von internen und externen Weiterbildungsmaßnahmen großer Konsens. Im Folgenden haben wir für euch die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale zusammengefasst.

Zusammenhang der Begrifflichkeiten im Kontext von Weiterbildung

Im heutigen Beitrag möchten wir den Begriff „Weiterbildung“ näher definieren. Im Projekt ist ein einheitliches Verständnis von Begriffen eine Grundvoraussetzung für zielorientierte Diskussionen. Wir haben festgestellt, dass, je nach zurate gezogener Quelle im Bereich der Bildungswissenschaften, die Begriffe zur Umschreibung verschiedener Formen der Weiterbildung in unterschiedlichster Art umschrieben werden. Unser Verständnis der Begriffe haben wir nachfolgend aufgeführt. In einigen Fällen haben wir uns dabei an die Inhalte des Lexikons der Pädagogik von Tenorth und Tippelt angelehnt.

Konzept der Systemarchitektur

Heute möchten wir gerne einen ersten, sehr kurzen Auszug über unsere geplante Systemarchitektur vorstellen. Wir werden diesbezüglich in näherer Zukunft weitere Informationen mit Ihnen teilen, also bleiben Sie am Ball!

Willkommen bei ilinx!

Willkommen auf unserer neuen Webpräsenz der Forschungsinitiative ilinx! Wir haben diese Webseite ins Leben gerufen, um deutlich zu machen, dass wir gekommen sind, um zu bleiben.

Newsletter
E-Mail-Adresse - Pflichtfeld

Geschlecht (w/m)

Nachname

Vorname

Geburststag (TT.MM.JJJJ)